Taten, Orte und Ideen

 

2010-12-Schnee-ThW-P1140288w

 

Namen auf öffentlichen Plätzen benennen Personen. Sie stehen für Taten, Orte, Opfer und Ideen. Sie benennen die Zeit, sie vergegenwärtigen Geschichte.

Die Vergegenwärtigung der Zukunft ist die Aufgabe des Manifestes und des Bekenntnisses  –  Zukunft manifestiert sich im Versprechen. Versprechen geben Personen. Ein Mensch gibt sich selbst ein Versprechen. Es ist sein Beitrag zur eigenen und zur Zukunft Europas.

Jochen Gerz 2005